Mieten statt Kaufen | Dentalgeräte | Zahnarzt-Helden

Sie sind hier:

BlogSo funktioniert's“Miet’ mich” – warum sich die Miete von Dentalgeräten lohnt!

“Miet’ mich” – warum sich die Miete von Dentalgeräten lohnt!

Marleen / 21. Oktober 2019 / So funktioniert's

Was im privaten Bereich bereits Alltag ist, findet auch mehr und mehr im unternehmerischen Kontext Anwendung. Aber nicht nur Streaming-Dienste ersetzen die hauseigene Musik- und Filmsammlung, mittlerweile mieten wir sogar teure Gebrauchsgüter wie Möbel, Technik oder Autos. Die Devise heißt also: Mieten statt Kaufen.

Die KPMG und IFH Köln haben das Phänomen “Nutzen statt Besitzen” untersucht und die Studie belegt: Jeder sechste hat schon einmal ein Mietmodell genutzt und sogar 43 % der Befragten können sich die Nutzung eines Mietmodells sehr gut vorstellen. Besonders das Mieten von kostspieligen Produkten, deren Technik sich ständig weiterentwickelt, wird zunehmend attraktiver.

Da auch wir mit dem Zeitgeist gehen und Fans der Flexibilität sind, möchten wir Zahnärztinnen und Zahnärzten da draußen davon eine große Portion abgeben. Bei uns musst Du Dentalgeräte nicht mehr kaufen, Du kannst sie einfach mieten.

Das Bonus-Sahnehäubchen? – Die Mietrate kann grundsätzlich von der Steuer abgesetzt werden. *

(* für nähere Informationen zum Steuerrecht und die steuerliche Berücksichtigung von Ausgaben kontaktiere bitte Deinen Steuerberater)

Behandlungseinheiten mieten: Drei gute Gründe

1.   Kein Stress mit der Bank
Ob Neugründung oder alter Praxishase: Wer seine Praxis einrichten, erweitern und modernisieren möchte, der braucht in erster Linie einen guten Finanzberater. Vor allem, wenn neben der zahnärztlichen Selbstständigkeit gleichzeitig noch der Bankkredit für den Hauskauf im eigenen Namen abbezahlt werden muss. Dann stehen schlechte Konditionen, Überweisungsstress und Chaos durch ein Dutzend verschiedener Ansprechpartner auf der Tagesordnung. Mit unserem Mietmodell existieren diese Probleme nicht mehr. Du hast mit uns nur einen Ansprechpartner und brauchst Dir den Kopf nicht mehr über schlechte Bankkonditionen zerbrechen.

2.  Transparente Kosten, monatliche Amortisation
Teure Anschaffungen erfordern viel Fingerspitzengefühl in der Finanzplanung. Damit es nicht zu unvorhergesehenen Ausgaben kommt, bietet unsere Miete transparente und planbare Kosten – somit weißt Du immer, was finanziell auf Dich zukommt. Hier ein kleines Rechenbeispiel: Die monatliche Mietrate für eine Behandlungseinheit inkl. Service-Tarif liegt bei ca. 700 €. Mit einem Umsatz am Stuhl von 300 bis 500 € in der Stunde holst Du die Mietrate in rund zwei Arbeitstagen wieder rein.

3.  Schnelle Abhilfe mit unserer Techniker-Flat (= monatliche Service-Tarife)
Behandlungseinheiten sind technisch sehr komplex und können deshalb häufiger Wehwehchen haben. Aus diesem Grund ist ein guter Service für diese Geräte unerlässlich, vor allem weil schon kurze Stillstandzeiten hohe Kosten verursachen. Sollte Deine Behandlungseinheit mal streiken, wird unser technischer Service mit der Mietrate abgedeckt, denn das Mietmodell und die Techniker-Flat sind untrennbar miteinander verschmolzen. Unserer Flatrate macht Schluss mit außerplanmäßigen Kosten, überteuerten Stundensätzen und künstlichen Abhängigkeiten. Mit ihr hast Du keine Sorgen um die Verfügbarkeit von guten Technikern und musst nicht lange auf Termine warten. Mehr zur Service-Techniker-Flat findest Du hier.

Du bist auf der Suche nach einer Behandlungseinheit sowie nach kompetenter Beratung und Unterstützung? Hier geht’s zu Deiner Behandlungseinheit.

Intraoralscanner mieten: Drei gute Gründe

1. Wechselgarantie auf ein neues Modell (immer auf dem neuesten Stand der Technik)
Die digitale Abformung hat auf dem Dentalmarkt in den vergangenen Jahren einen enormen Aufschwung erlebt. Intraoralscanner punkten im Vergleich zur klassischen Abdrucktechnik mit Abformmasse vor allem durch eine kürzere Behandlungsdauer, langfristige Kostenersparnis und einen höheren Patientenkomfort. Da diese Technologie allerdings relativ kurze Innovationszyklen besitzt, bietet Dir unser Mietmodell mit Wechselgarantie die Möglichkeit, immer up to date zu bleiben. 

2. Rückgabemöglichkeit
Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Egal ob Kinderwunsch, Praxisübergabe oder Mitarbeiterwechsel, mit der Miete bleibst Du flexibel. Nach Ablauf der Grundlaufzeit kann das Mietobjekt problemlos wieder an uns zurückgesendet werden und Du musst Deine Altgeräte nicht mühsam loswerden.

3. Hotline und Fernwartung
Die Bedienung eines Intraoralscanners trauen wir Dir definitiv ohne Studienabschluss in Informatik zu, dennoch sind die geforderten Computerskills nicht zu unterschätzen. Immerhin handelt es sich um digitale Geräte mit umfangreichen Software-Paketen, für die selbst hartgesottene IT-affine gern Support annehmen. Viele Herausforderungen in Bezug auf Bedienung, Datenverwaltung, Updates und Fehlermeldungen lassen sich schnell beheben. Probleme dieser Art können meist am Telefon per Bildschirmübertragung im Handumdrehen analysiert und gelöst werden. Unsere Hotline mit Fernwartung ist von 8:00 bis 18:00 Uhr für Dich erreichbar und unsere geschulten Experten helfen Dir gerne. 

Neugierig geworden, aber Du weißt nicht welcher Scanner zu Dir passt? Wir können Dir helfen. Hier geht’s zu den Intraoralscannern.

Röntgengeräte mieten: Drei gute Gründe

1. Dein Upgrade von einem OPG auf ein DVT
Röntgen gehört in Zahnarztpraxen zum Alltag. In den vergangenen Jahren hat sich mit der Digitalen Volumentomographie (DVT) ein Verfahren etabliert, das der Praxis neue Möglichkeiten eröffnet. Sie ist absolut kein Nischenprodukt und kann in vielen zahnmedizinischen Fachbereichen eingesetzt werden. Egal, ob Implantologie, Endodontie, KFO, MKG-Chirurgie oder Allgemeine Zahnmedizin – die richtige FOV-Größe kannst Du nach deinen Bedürfnissen ganz individuell wählen. Mit unserer Miete hast Du die Möglichkeit, ohne großen finanziellen Aufwand auf ein DVT umzurüsten. Obwohl schätzungsweise erst 10 bis 12 % deutscher Zahnärzte ein DVT nutzen, lohnt sich der Wechsel vor allem, weil die Bildqualität nachweislich hochwertiger als bei OPGs ist und auch die Strahlenbelastung mit einem DVT deutlich reduziert werden kann. Werde mit unserer Hilfe doch auch zum Pionier der digitalen Röntgentechnik. Unser Expertenteam steht dir gerne beratend zur Seite.

2. Aufwand- und Zeitersparnis 
Der Wechsel des Röntgengeräts ist ein enormer Aufwand – zig Banktermine für die Klärung der Finanzierung, unzählige Terminabsprachen und lästige Prüfungen. Wir kennen die Zeitfresser von Zahnärzten und bieten mit unserer Miete eine stressfreie Alternative. In unserem Mietmodell ist all das inklusive. Wir kümmern uns um Terminabsprachen, die Installation und Finanzierung. So kostet Dich die  Beschaffung eines neuen Röntgengeräts keine schlaflosen Nächte mehr.

3. Mach Dir Innovationszyklen zunutze und wechsle
Rund alle 3 bis 5 Jahre gibt es in der Röntgentechnik echte Innovationen. Und mit Innovationen meinen wir kein bloßes Facelift, sondern Neuerungen mit deutlichen Verbesserungssprüngen in puncto Bildqualität, Patientenpositionierung und Benutzerfreundlichkeit. Mit dem Wechselservice unserer Miete geht es nicht darum, immer das neueste Pferd im Stall zu haben, sondern vielmehr dem Fortschritt in Sachen Diagnostik und Gesundheit Folge leisten zu können. Rein metaphorisch verbraucht ein alter Benz schließlich mehr als ein neuer Golf Hybrid und ist dadurch wesentlich schädlicher für Mensch und Umwelt. Macht’s klick?

Kein Durchblick mehr im Röntgendschungel? Wir finden den Weg zu deinem neuen Röntgengerät und helfen Dir hier bei der Entscheidung.

Das Ganze noch einmal kurz und knapp zusammengefasst: Warum lohnt sich die Miete für Dich?
Weil Zahnärzte und Zahnärztinnen auch Unternehmer/ -innen sind!



Mehr zu So funktioniert's

Zahnarzt-Helden neues Design

Seit Dezember 2017 können Zahnärztinnen und Zahnärzte über www.zahnarzt-helden.de das Wunschgerät für ihre Praxis finden. Während wir zu Beginn noch als reiner Vermittler aufgetreten sind, haben wir uns bis heute zu einem ernstzunehmenden Anbieter von Dentalgeräten und dem dazugehörigen technischen Service entwickelt.

Mehr