Fachkunde-Aktualisierung verschwitzt – was nun? | Zahnarzt-Helden

Sie sind hier:

BlogPraxiswissenFachkunde-Aktualisierung verschwitzt – was nun?

Fachkunde-Aktualisierung verschwitzt – was nun?

Marleen / 13. September 2019 / Praxiswissen

Im Gegensatz zum Autoführerschein müssen der DVT-Fachkundeführerschein und die allgemeine Fachkunde alle 5 Jahre aufgefrischt werden, obwohl auch eine regelmäßige Wiederholung der Fahrprüfung einigen Autofahrern sicherlich guttäte.
Doch was passiert, wenn du die Auffrischung deiner DVT-Fachkunde verschwitzt hast – ist der Lappen jetzt für immer weg?

Keine Panik! Ist die Aktualisierung innerhalb der 5-Jahresfrist versäumt worden, verfällt die Fachkunde nicht sofort. In erster Linie entsteht ein Mangel, der für gewöhnlich durch die Teilnahme an einem nächstmöglichen Aktualisierungskurs behoben werden kann. Auch wenn die Fachkunde in dieser Zeit nicht formell bestand, bleibt die Tätigkeitserlaubnis für diesen Zeitraum bestehen, zumindest solange die Fachkunde durch deine zuständige Behörde nicht aktiv entzogen worden ist.

Kurz und knackig bedeutet dies: Einfach den nächsten Aktualisierungskurs besuchen!

Zuvor solltest du dennoch lieber die zuständige Stelle (meist die Zahnärztekammer) kontaktieren und dich erkundigen. Denn es liegt im Ermessen der jeweiligen Kammer, ob in einem solchen Fall der normale Kurs zur Aktualisierung ausreichend ist oder ob der zusätzliche Besuch eines Neuerwerbskurses erforderlich ist. Da die Zahnärztekammer dies durchaus einfordern kann, die Kurse nicht gerade günstig und sehr zeitintensiv sind, ist es grundsätzlich empfehlenswert eine Aktualisierung vor Ablauf der Frist anzustreben.

Weitere Informationen zur DVT-Fachkunde, zur Aktualisierung und Buchungstermine für Kurse findest du beim Digitalen Diagnostikzentrum (DDZ).
Hier geht es zum DDZ-Fortbildungsangebot: https://www.ddz-info.de/fortbildung-de/

Mehr zu Praxiswissen

Die folgenden Tabelle gibt euch einen Überblick über die wichtigesten Merkmale der Intraoralscanner 3Shape TRIOS 4, Dentsply Sirona Primescan, Planmeca Emerald S, Medit i500, Carestream CS 3700 und Dental Wings Virtuo Vivo.

Mehr