Über das Äpfel-Birnen-Problem beim Angebotsvergleich | Zahnarzt-Helden

Sie sind hier:

BlogPraxisgründungÜber das Äpfel-Birnen-Problem beim Angebotsvergleich

Über das Äpfel-Birnen-Problem beim Angebotsvergleich

Lea / 23. November 2018 / Praxisgründung

Sieht gleich aus, ist es aber nicht! Wer schon einmal Angebote für Dentalgeräte miteinander verglichen hat, wird sich bestimmt gefragt haben: Wie kann es sein, dass auf den ersten Blick identisch aussehende Produkte so unterschiedliche Endpreise vorweisen? Noch schlimmer kommt es, wenn verdeckte Kosten erst nach Vertragsunterzeichnung sichtbar werden.
Über das Äpfel-Birnen-Problem beim Angebotsvergleich

Die Liste der Stellschrauben ist lang, angefangen bei der Frage, ob Netto- oder Bruttopreis, vielleicht sogar eine Leasingrate, und dann ist da noch die Ausstattung; Premium-Polster, elektronische Kopfstütze, ein kabelloser Fußanlasser? Von der Software ganz zu schweigen.

Damit der Blick auf die Rechnung zukünftig zu keinem bösen Erwachen führt, haben wir eine allgemeine Checkliste für den Angebotsvergleich von Dentalgeräten erstellt.

Checkliste

? Besser wir sagen es noch einmal: Vergleiche nie, nie, niemals nur Endpreise miteinander!

? Die Mehrwertsteuer kann ganz schön einschlagen: Achte darauf, ob Netto- oder Bruttopreise angegeben sind.

? Wenn du dein Gerät nicht selbst abholen und anbringen möchtest, dann sollten Anfahrts- und Montagekosten im Angebot enthalten sein.

? Montiert heißt bei Dentalgeräten noch lange nicht betriebsbereit: Sind alle notwendigen Prüfungen bis zur Erstinbetriebnahme inkludiert?

? Zu Ostern, Weihnachten oder der Fußball-WM locken Dentaldepots gerne mal mit Rabattaktionen. Auch wenn du mit Ballsportarten nichts anfangen kannst, solltest du derartige Ereignisse genau im Blick behalten.

? Das heißt im Umkehrschluss, dass sich Angebote am besten zum selben Zeitraum vergleichen lassen (bitte warte nicht bis 2022).

? Sehr beliebt sind Vorteilspakete für beispielsweise Existenzgründer, Quasi-Pensionäre oder Menschen in Midlife-Crisis. Achte immer darauf, ob du bei dem ein oder anderen Händler in eine derartige Zielgruppe fällst.

? Kosten müssen nicht in Bullet-Points aufgelistet sein. Auch Fließtext oder das beliebte Kleingedruckte können den Preis in die Höhe treiben.

? Wenn es im Behandlungszimmer nicht so voll werden soll, muss ein altes Gerät zunächst entsorgt werden. Schau genau, ob diese Leistung im Angebot aufgeführt ist.

? Last but not least: Kleinvieh macht auch Mist! (siehe Bild)

Beispielangebote im Vergleich

Mehr zu Praxisgründung