Jahresrückblick & Geburtstag: So war 2020 für uns

Unser heutiger dritter Geburtstag ist der beste Anlass, um gemeinsam auf das vergangene Jahr zu blicken. Ein ganz besonderes Jahr.

3 Jahre Zahnarzt-Helden

Im Januar noch saßen wir mit 30 Zahnarzt-Helden am Fuße des Teutoburger Waldes zusammen, um unsere Ziele für die nächsten Monate zu definieren. Ein kollektiver Fokus wurde gebildet, die Motivation war hoch (grenzenlos).

Acht Wochen später? Eine ganze Welt steht Kopf. Und trotzdem mussten wir gar nicht lange überlegen, um 7 Gründe zu finden, warum das Jahr 2020 für uns deutlich besser war als sein Ruf.

1. Wir haben unsere Umsatzziele übertroffen

Beginnen wir mit Fakten. Corona hat auch die Dentalbranche massiv beeinflusst. Umfragen zufolge ist der deutsche Markt um 50 % eingebrochen. Viele Praxen hatten wochenlang geschlossen, geplantes Einkommen blieb aus. Kein Wunder, dass Zahnärztinnen und Zahnärzte besseres im Kopf hatten, als Investitionen in Höhe von mehreren 10.000 € zu tätigen.

Umso mehr haben wir gestaunt, als bereits im Herbst klar war, dass wir unsere gesteckten Ziele erreichen und sogar übertreffen werden. Dafür möchten wir uns von ganzem Herzen bei allen Zahnärztinnen und Zahnärzten bedanken, die uns in dieser Zeit ihr Vertrauen geschenkt haben!

2. Wir haben den Zahnarzt-Helden-Club gegründet

Wie heißt es so schön: In jeder Krise steckt auch eine Chance! Corona war der ausschlaggebende Punkt dafür, dass wir unser Geschäftsmodell nochmal ordentlich auf den Prüfstand gestellt haben.

Das Ergebnis?

Mit dem Zahnarzt-Helden-Club bieten wir einen neuartigen Ansatz für technischen Service, der die Branche verändern wird. Mit so einem großen Interesse an unserem digitalen Servicekonzept haben wir bei weitem nicht gerechnet. Wir freuen uns schon darauf, unser Einzugsgebiet im kommenden Jahr zu vergrößern und aus einer Menge Wartelistenplätzen endlich Club-Mitgliedschaften zu machen.

3. Wir haben tolle neue Mitarbeiter*innen eingestellt

Auch in diesem Jahr durften wir uns über viele neue Zahnarzt-Heldinnen und Helden freuen, die unser Team von nun an bereichern werden. Mit dem Service-Club haben wir weitere qualifizierte Techniker eingestellt und auch die Service-Organisation personell unterstützt. Außerdem ist unser Sales- und Marketing-Team gewachsen, sodass wir bestens darauf vorbereitet sind, in 2021 Vollgas zu geben. Macht euch auf etwas gefasst! 🙂

4. Wir haben einen unschlagbaren Team-Zusammenhalt entwickelt

Wir sind nicht nur zahlenmäßig gewachsen, sondern auch persönlich! Wie in vielen Unternehmen waren auch bei uns Mitarbeiter*innen zeitweise in Kurzarbeit, während andere die Mehrarbeit aufgefangen haben. Dass das keine leichte Situation ist, kann sich jede/r vorstellen.

Dennoch haben wir es geschafft, als Team weiter zu wachsen – ob durch wöchentliche Online-Meetings oder ein 4 Stunden!-Treffen nach der Kurzarbeit – diese Zusammenkommen mit so viel Ehrlichkeit, Empathie und offenem Ohr füreinander waren ganz besondere Highlights für uns in diesem Jahr. 🤍

5. Wir hatten ein (heißes) Teamevent

Als die Corona-Zahlen es zugelassen haben, haben wir die Chance genutzt und unsere Wanderschuhe ausgepackt. Mit dem gesamten Team sind wir mehrere Stunden bei bestem Wetter durch die Wälder gestapft, um abends gemeinsam ums Lagerfeuer zu tanzen. Der ein oder andere Schuh soll durch die Hitze einen kleinen Schaden genommen haben, bis heute weiß aber niemand genau, wie das eigentlich passieren konnte. 🤷‍♀️

6. Wir sind gesund geblieben

Ein Punkt, der uns ganz besonders am Herzen liegt: Von uns Zahnarzt-Helden hat sich bislang niemand mit dem Corona-Virus infiziert und musste mit den Folgen kämpfen. Sobald die Gesundheit leidet, haben schließlich die größten Geschäftserfolge überhaupt keinen Wert mehr.

Zwar fallen uns Homeoffice und Abstandhalten schwer, wir setzen aber alles daran, uns gegenseitig zu schützen. Die mantraartige Wiederholung und Umsetzung der AHA-L+A-Regel gehörte in diesem Jahr auf jeden Fall mit dazu. Und natürlich der Schal am Arbeitsplatz.

7. Wir haben alle einen Adventskalender erhalten

Erscheint auf den ersten Blick gar nicht so besonders, ist es aber. Nochmal: Jede Zahnarzt-Heldin und jeder Zahnarzt-Held hat einen handgemachten Adventskalender mit vielen liebevoll verpackten Überraschungen erhalten. Wir können nur erahnen, wieviel Arbeit das für unser HR-Team (= Katrin) war, und möchten an dieser Stelle einen riesen Dank aussprechen!

Und damit endet unser Jahresrückblick für 2020. All diese Aspekte und Erfahrungen prägen unseren zukünftigen Weg auf dem Dentalmarkt enorm. Als gesamtes Team freuen wir uns sehr auf die nächsten Monate und sind gespannt, was unser 4. Lebensjahr alles mit sich bringt.

Ein erster Wunsch:
Einfach mal wieder mit allen Zahnarzt-Helden im Büro zusammensitzen und einen Kaffee trinken. ☕ Klingt machbar, oder?