Dentale Röntgengeräte: Dieser Support ist wichtiger als die Marke

Bei der Wahl eines neuen Röntgengerätes dreht sich in der Regel alles um die Entscheidung für den Hersteller mit dem besten Produkt. Oft kommt der technische Service als Auswahlkriterium dabei zu kurz. Wir zeigen Ihnen, auf welchen Support Sie unabhängig der Marke immer einen großen Wert legen sollten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die vielzähligen Features eines Röntgengerätes rücken sehr schnell in den Hintergrund, sobald das Gerät streikt. Das kann bei jedem DVT oder OPG passieren. Gründe dafür gibt es viele:

Insbesondere wenn ein Röntgengerät neu und das Praxisteam noch nicht mit dem Handling vertraut ist, kommt es häufig zu Bedienungsschwierigkeiten.

Genauso sind Softwareprobleme keine Seltenheit. Schlimmstenfalls liegt ein reparaturbedürftiger Defekt vor, der wertvolle Behandlungszeit kostet. In solchen Situationen wird es umso wichtiger, auf zuverlässigen technischen Service durch vertrauensvolle Partner zurückgreifen zu können.

In unserem Video stellen wir Ihnen vier Supportvarianten vor, über die Sie sich noch vor dem Kauf bei Ihrem Hersteller und Händler informieren sollten.

Service bei Verständnisfragen & Know-How

Sie haben Ihr Gerät erhalten, es ist aufgebaut und nun kann es theoretisch losgehen. Doch genau hier liegt das Problem: Zu Beginn kommt es schnell vor, dass Sie und Ihr Team von der Komplexität des Systems überwältigt sind.

Sie sollten deswegen unbedingt in Erfahrung bringen, wie es mit dem Service bei Fragen rund um die Bedienbarkeit des Gerätes aussieht. Dafür muss gar kein spezifischer Fehler vorliegen.

Ein vorausschauender Partner sollte solche Problem bereits kennen und Hilfe bereitstellen – entweder in Form von Schulungsangeboten, hilfreichen digitalen Dokumenten oder persönliche Hilfestellungen per Telefon.

Service-Hotline bei technischen Störungen

Bietet der Händler einen telefonischen Support an, der bei einem Problem schnell und präzise den Fehler lokalisieren kann? Wenn nicht, haben Sie hier ein großes Problem, sobald es zum ersten Ausfall kommt. Andere Kontaktmöglichkeiten als ein telefonischer Service bedeuten in der Regel lange Rückmeldezeiten und für Sie und Ihr Team heißt das: Lange Ausfallzeiten.

Fernwartungen

Nachdem Sie Ihr Problem schnell telefonisch absprechen und lokalisieren konnten, haben Sie mit einem Fernzugriff auf das Gerät eine Support-Möglichkeit, Ihr defektes Gerät schnell wieder auf Vordermann zu bringen.

Es lohnt sich hier gezielt nachzufragen, denn prinzipiell können alle Hersteller Fernwartungen durchführen.

Sollte ein Fernzugriff das Problem nicht lösen, ist es notwendig, dass sich ein geschulter Techniker vor Ort das Gerät anschaut und Hilfe leistet. Wie viele Techniker sind für den Händler im Einsatz und auf das Gerät und auf den Hersteller geschult? Außerdem ist wichtig: Wie lange dauert im Durchschnitt eine Reparatur?

Ersatzteilverfügbarkeit

Eine so hochpreisige Investition wie ein Röntgengerät möchten Sie und Ihr Team auch noch viele Jahre ohne größere Einschränkungen nutzen. Und deswegen erkundigen Sie sich immer VOR dem Kauf des Gerätes nach der Ersatzteilverfügbarkeit.

Werden Ersatzteile aus dem Land der Produktion verschickt oder hat der Hersteller mitgedacht und besitzt Ersatzteillager in der Region des Einsatzortes? Im Ernstfall garantiert Ihnen das schnellere Lieferwege und damit eine zeitnahe Problemlösung.

Wenn Sie bei Ihrer nächsten Geräteentscheidung darauf achten, ob Ihr Partner diesen Support anbietet, dann sind Sie auf der sicheren Seite – völlig unabhängig von der Markenqualität. Sollten Sie weitere Fragen haben, egal ob zu Dentalgeräten oder dem richtigen Service, dann können Sie sich jederzeit völlig kostenfrei an uns wenden.

Hast Du Fragen?
Dentalberatung: Montag bis Freitag von 08:30 bis 17:00 Uhr
Telefonische Soforthilfe: Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr