6 Monate Service-Club: Ein Resümee

Seit unserer Gründung arbeiten wir daran, den Vertrieb von Dentalgeräten digital und damit deutlich einfacher für Zahnärztinnen und Zahnärzte zu gestalten. Als Vermittler gestartet, konnten wir uns kurze Zeit später als eigener Anbieter in der Dentalbranche etablieren. Im Sommer 2020 folgte mit unserem Club-Modell für technischen Service ein weiterer entscheidender Schritt, um Geräte-Ausfallzeiten in Zahnarztpraxen deutlich zu reduzieren. Zeit für ein erstes Fazit.

Nicht erst seit unserer Umfrage aus dem Jahr 2018 haben wir gemerkt, dass in puncto technischer Service auf dem Dentalmarkt einiges schief läuft. „Zu teuer und schlecht organisiert” lautet damals das Ergebnis. „Kompletter Vertrauensverlust” wird bis heute immer wieder an uns herangetragen. Und genau solche Probleme sind es, die uns Zahnarzt-Helden nach Lösungen suchen lassen.

Mit unserem Club-Modell heben wir den technischen Service für Zahnärztinnen und Zahnärzte auf ein neues, digitales Niveau. Nach einem halben Jahr Testphase sind wir absolut überzeugt, mit diesem Angebot den Nerv der Zeit genau zu treffen.

Das Konzept ist simpel

Warum ein aufwändiger Vor-Ort-Einsatz, wenn es auch einfach geht? Bei uns wird ein Großteil der technischen Probleme an Geräten via Telefon oder Chat gelöst. Durch ergänzende Video-Reparaturanleitungen gelingt es, die Außeneinsätze unserer Techniker massiv zu reduzieren, sodass Zahnärztinnen und Zahnärzte Zeit und Kosten sparen. Funktioniert nicht, denken Sie? Und ob!

Sollten wir doch persönlich zu Ihnen in die Praxis kommen, dann können Sie sich auf feste Konditionen verlassen. Eine Technikerstunde kostet bei uns nur 99 €, Anfahrtskosten belaufen sich zwischen 35 € und 75 € und das beste: Die Ersatzteile gibt’s zu Herstellerpreisen!

Als Club-Mitglied erhalten Sie außerdem eine umfassende Praxisanalyse mit  Handlungsempfehlungen und regelmäßigen Reportings über die Service-Ausgaben in Ihrer Praxis.

Beispielhafter Ausschnitt einer Praxisanalyse

Rasanter Club-Start

Wir sind ehrlich: Mit einem so großen Interesse an unserem neuen Service-Konzept haben wir bei weitem nicht gerechnet. Und genau deshalb haben wir uns dazu entschieden, unseren Club vorerst in ausgewählten Regionen von Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern anzubieten.

Mit der Einstellung neuer Servicemitarbeiterinnen und -mitarbeiter wurde aber bereits der Grundstein für eine deutschlandweite Expansion gelegt. An erster Stelle steht dabei aber ganz klar für uns, dass wir Ihren und unseren Service-Ansprüchen auch wirklich gerecht werden können. Wenn wir etwas machen, dann richtig!

Natürlich gab es im vergangenen halben Jahr auch ein paar Stolpersteine. Wir haben zum Beispiel gemerkt, dass die Preisstruktur der Club-Mitgliedschaft auf den ersten Blick etwas verwirrend sein kann.

Dieser Beitrag lohnt sich

Nach einer dreimonatigen kostenfreien Testphase beläuft sich unsere Club-Gebühr monatlich auf 49 €. Für diesen – eher symbolischen – Beitrag erhalten Sie dann Zugang zu den besten Konditionen am Markt (siehe oben). 

Ein monatlicher Beitrag und trotzdem noch Kosten für Technikerstunden oder Anfahrt zahlen? Ja genau! Sie werden aber sehr schnell merken, dass Sie mit unseren Preisen deutlich unter dem Marktdurchschnitt bleiben. Darauf ein Ehrenwort: 

Wenn wir Ihre Servicekosten zum Vorjahr nicht um mindestens 20 % senken können, gibt’s ganz einfach den Club-Mitgliedsbeitrag zurück!

So weit, so gut! Sie können sich darauf verlassen, dass wir mit dem jetzigen Club-Modell erst am Anfang einer spannenden Reise stehen, von der Sie in Ihrem Arbeitsalltag noch erheblich profitieren werden. Inwiefern Club-Mitglied und Zahnarzt Robert Benning bereits jetzt von unserem Service profitiert, lesen Sie zum Abschluss hier:

Ich halte den Zahnarzt-Helden-Club für ein faires und zeitgemäßes Service-Modell, bei dem ich nicht als Kunde, sondern als Partner behandelt werde. Dazu zählt, dass in puncto Service-Kosten komplett mit offenen Karten gespielt wird und die Kommunikation den heutigen Möglichkeiten entspricht.

Durch die Nutzung der heutigen Kommunikationsmittel überträgt Robert Benning automatisch Verantwortung an seine Mitarbeiter/innen:

Meine Praxishelferinnen können beispielsweise eigenständig Videos oder Fotos eines technischen Problems via WhatsApp senden und kurze Zeit später meldet sich ein Mitarbeiter von Zahnarzt-Helden telefonisch mit einem Lösungs- oder Terminvorschlag zurück. Als Zahnarzt gebe ich dadurch nicht nur Verantwortung ab, sondern spare auch eine Menge Zeit.

Wenn Sie neugierig geworden sind, dann testen Sie jetzt, ob der Club für Ihre Praxis verfügbar ist: https://club.zahnarzt-helden.de/verfuegbarkeit/

Bei Fragen können Sie sich außerdem jederzeit von unserer Kollegin Lena noch einmal alles in Ruhe erklären lassen. Hier geht’s zur Buchung eines Telefontermins: https://calendly.com/zahnarzt-helden-lena

Wir sehen uns im Club!